Kategorien
Bettwanzen ABC

Bettwanzen vorbeugen

Auf Reisen 

Vor der Buchung 

Vor der Buchung empfiehlt es sich bereit auf diversen Bewertungsportalen im Internet nach Erfahrungsberichten einzelner Hotelgäste zu suchen. Wird dort von einem Bettwanzenbefall berichtet, sollte man von der Buchung absehen. 

Bei der Anreise: Hotelzimmer untersuchen 

Das Hotelzimmer ist vor dem Bezug nach Bettwanzen zu untersuchen. Liegen Anzeichen für einen Bettwanzenbefall vor, ist ein anderes Zimmer zu verlangen. 

Bettwanzen Hüllen

Bettwanzen Hüllen – Ein eindeutiges Zeichen für einen Befall, Foto aus privater Sammlung

Bettwanzen Kot auf Laken

Zunächst ist die Matratze nach lebenden Bettwanzen, hinterlassenen Kotspuren, Eiern oder den verlassenen Hüllen der Bettwanzen, welche überall fallen gelassen werden, zu untersuchen.
Ziehen Sie die Laken ab und gehen Sie mit den Fingern die oberen und unteren Nähte entlang, um nach Wanzen und Kotresten zu suchen.
Die Wanzenkotreste bestehen zum größten Teil aus geronnenem Blut. Es sind dunkelrote bis schwarze Flecken, die oft kreisrund ca. 1mm Durchmesser haben.
Im Stoff und auf Holz sind diese Flecke eher schwarz. Auf glatten, nicht saugenden Oberflächen sind sie eher sehr dunkelrot und lassen sich mit ein wenig Wasser auflösen und verschmieren.
Die Flecke sind oft direkt an der Naht der Matratze, sowie bei Bettgestellen auf dem Lattenrost und in allen Rillen und Fugen zu finden.

Kotspuren auf einem weißen Laken, Foto aus privater Sammlung

Im Zweifelsfall 

Im Zweifelsfall Koffer und Taschen verschlossen halten, wenn möglich in einer Badewanne aufbewahren, in einen verschließbaren Plastikbeutel packen oder zumindest möglichst weit vom Bett entfernt lagern. Kleidung niemals in Schränke räumen! 

Wieder zu Hause 

Nach einer Übernachtung in Räumen mit mutmaßlichem Befall, Gepäck am besten in der Badewanne auspacken. Dort entdeckt man fliehende Bettwanzen leichter. Danach ist sämtliche Kleidung abzulegen und ebenfalls in der Badewanne abzustellen. Daraufhin kann die befallene Wäsche in Mülltüten verpackt werden. Ebenso ist der Koffer zu vertüten. Dieser kann entweder für etwa 12 Monate vertütet in den Keller gestellt werden oder mit Bettwanzenspray behandelt werden. Die Textilien sind bei mindestens 45 Grad Celsius zu waschen oder bei -18 Grad für zwei Tage in der Gefriertruhe einzufrieren. 


Kaufen gebrauchter Gegenstände 

Wer gebrauchte Gegenstände kauft, sollte sie vorher auf Befallsspuren wie Kotflecken absuchen.

Ist ein befallener Gegenstand in die Wohnung gelangt, sollte er luftdicht verpackt und entsorgt oder behandelt werden.


Icons made by Smashicons from www.flaticon.com